Foto: pixabay.com

40 Jahre DRK-Seniorenbegegnung in Goltern

Im DRK Ortsverein Goltern wurde 1974 die Seniorenbegegnung von  Erika Stein und Ursula Bähr ins Leben gerufen. Einmal im Monat und unter erheblich persönlichem Einsatz musste damals privates Geschirr für das Kaffeetrinken mitgebracht und zum Abwasch auch wieder mitgenommen werden. Die Helfer konnten sich bei Problemen aber auch Hilfe und Rat beim damaligen Sozialamtsleiter Herrn Brunkau –später Herr Rosin und Herr Rüßmann- holen.

Nach anfänglich einmal pro Monat -haben sich diese Seniorentreffen auf wöchentliche Treffen erweitert. Jeden Donnerstag wird das von den überwiegend Frauen besuchte Treffen sehr erwartet. Es wird immer erst Kaffee getrunken und abwechselnd Handarbeiten, Spiele oder Klön-und Unterhaltung verschiedenster Art angeboten. Inzwischen ist die heutige Begegnungsstätte mit eigener Küche ausgestattet. Einmal im Monat gibt es den `mobilen Donnerstag`, an dem sich eine Gruppe trifft, die gerne noch wandert, Rad fährt oder auch sehenswerte und interessante Ziele in der Umgebung ansieht. 

Aus Anlass zu diesem 40-jährigen Jubiläum hat der DRK Ortsverein Goltern seine Senioren zu einem Ausflug nach Liethe und Steinhude eingeladen. Die DRK-Bereitschaft Barsinghausen stellte Kleinbusse zur Verfügung, so dass auch eine Gehbehinderung kein Problem darstellte. Sogar die Sonne meinte es in Steinhude gut an diesem eher trüben Tag. Ein zufriedenes Lächeln und ein Dankeschön der Teilnehmer an die Organisatoren zeigte, dass diese Idee ankam.