Foto: pixabay.com

Blutspende am 23. Oktober 2009

Sehr geehrte Damen und Herren,

 

hiermit erhalten Sie unsere Presseinformation für die nächste Blutspendeaktion in der am 23. Oktober von 15:00 bis 19:30 Uhr in der
Bert-Brecht-Schule in Barsinghausen.
Thematisiert werden die im Herbst bevorstehenden Grippeschutzimpfungen. Wir würden uns über eine Veröffentlichung Ihrerseits sehr freuen.

 

Blutspende schon einen Tag nach der Grippeimpfung wieder möglich!

 

Im Herbst bzw. im nahenden Winter ist klimatisch bedingt in Deutschland traditionell Grippe- und Erkältungszeit. Das liegt zum einen daran, dass sich Grippeviren in kalter und trockener Luft besser vermehren und verbreiten können. Zum anderen bieten trockene Nasenschleimhäute und ein, durch fehlendes Sonnenlicht, schwächeres Immunsystem bessere Voraussetzungen für die Viren. Zur Vorbeugung gehen viele Menschen jetzt zur Grippeschutzimpfung, um sich (auch in Hinblick auf die sogenannte Schweinegrippe) gegen den Angriff der Grippeviren zu immunisieren. Viele Blutspenderinnen und Blutspender stellen sich dabei die Frage, ob sie nach einer erfolgten Impfung noch zur Blutspende gehen können. Diese Frage ist mit einem klaren JA zu beantworten.

 

Bei einer Grippeschutzimpfung wird kein Lebendimpfstoff verwendet, sondern gereinigte Influenza-Virus-Antigene. Die Grippeschutzimpfung wird daher im Allgemeinen sehr gut vertragen. Daher kann schon einen Tag nach der Verabreichung des Impfstoffes wieder Blut gespendet werden, sofern die Blutspender ohne klinische Symptome und bei Wohlbefinden sind.

 

Der Bedarf an Blutkonserven steigt tendenziell weiter an. Deshalb ist es wichtig, dass auch während der Impfperiode weiterhin regelmäßig Blut gespendet wird, damit die Versorgung der Patienten der  Krankenhäuser und medizinischen Einrichtungen gewährleistet ist. Der DRK-Blutspendedienst NSTOB ruft deshalb alle Bürgerinnen und Bürger dazu auf, die angebotenen Blutspendetermine auch nach erfolgter Grippeimpfung wahrzunehmen.

 

Der DRK-Ortsverein Barsinghausen lädt wieder zur Blutspende in die Bert-Brecht-Schule, Schulstr.5  ein. Termin ist dieses Mal der 23. Oktober 2009 in der Zeit von 15.00 bis 19.30 Uhr.

Patrick Ploberger und sein Team vom DRK-Ortsverein Barsinghausen freuen sich auf eine zahlreiche Teilnahme. Wie immer erwartet alle Blutspenderinnen und Blutspender nach der Blutspende ein reichhaltiges Buffet.

 

Blutspenden beim DRK-Blutspendedienst NSTOB:

 

Grundsätzlich kann jeder gesunde Erwachsene zwischen 18-68 Jahren (als Erstspender/in
18-59 Jahre) Blut spenden. Blutspenden in höherem Alter sind nach individueller Entscheidung der Ärzte des DRK-Blutspendedienstes möglich. Frauen können 4 mal, Männer sogar 6 mal innerhalb von 12 Monaten Blut spenden. Zwischen zwei Blutspenden muss ein Abstand von mindestens 8 Wochen (56 Tagen) liegen. Mitbringen sollten die Blutspender/innen ihren Unfallhilfe- und Blutspenderpass, bei Erstspendern reicht ein amtlicher Lichtbildausweis.

 

Detaillierte Informationen zur Blutspende sowie zu weiteren aktuellen Blutspendeterminen sind unter der kostenlosen Service-Hotline 0800 - 11 949 11 abrufbar oder im Internet unter der Adresse www.blutspende-nstob.de.

 

Ihr Ansprechpartner für weitere Fragen:

Peter Friedsch              Telefon: +49 (0)5102 932697     www.blutspende-nstob.de

Gebietsreferent             Mobil: +49 (0)171 7930258

Marggrafstr. 9              Fax: +49 (0)5102 739268

30880 Laatzen              E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!