Foto: pixabay.com

Vortrag über Bestattungen im FriedWald

friedwald-250Bestattung am Fuße eines Baumes

Ein sehr sensibles Thema für jeden Menschen ist die Frage: "Wie möchte ich einmal bestattet werden?" Die Veränderungen unserer Gesellschaftsstruktur machen ein Umdenken erforderlich. Die Großfamilien gibt es kaum mehr, einzelne Familienmitglieder leben oft weit von einander entfernt. Da scheint oft die anonyme Bestattung die einzige sinnvolle Alternative zu sein. Das hat zur Folge, dass die Hinterbliebenen keinen Ort für Trauerbewältigung haben, Enkelkinder lernen keine Bestattungskultur mehr kennen. Wo früher z.B. Geschichten über den Urgroßvater von der Oma an die Enkel weitergegeben wurden, überwiegt heute das Bedürfnis, niemanden zur Last zu fallen.

Eine echte Alternative können die Bestattung am Fuße eines Baumes in einem FriedWald sein. Der DRK-Ortsverein Barsinghausen lädt zu einem Informationstag über die Bestattungsform im “DRK-Seniorentreff Am Buchhorn“ ein.

Anke Sohns hält am 14.09.2010 in der Zeit von 14:00 bis 16:00 Uhr im “DRK-Seniorentreff Am Buchhorn“ einen Vortrag über die Bestattung im FriedWald. Im Anschluss an den Vortrag steht sie für alle Fragen zur Verfügung. Um Anmeldung wird bei Hanna Mehwald-Manthey unter 05105- 97 17 oderDiese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! gebeten.