Foto: pixabay.com

Ruhiger Himmelfahrtstag für das DRK-Region Hannover

pm_100513_02a

Reiterstaffel und Sanitäter waren zur Erstversorgung von Besuchern im Deister im Einsatz.

Die Sanitäter der Reiterstaffel versorgten im Bereich des Deisters drei Besucher. Vier weitere Besucher mit kleineren Verletzungen benötigten die Hilfe des DRK und wurden mit einem Rettungswagen in ein Krankenhaus transportiert. "Zudem wurden die DRK-Einsatzkräfte zu mehreren kleineren Versorgungen gerufen", so DRK-Einsatzleiter Christian Niemüller.

Das DRK führte den Einsatz in enger Absprache und Koordination mit der örtlichen Einsatzleitung der Polizei durch. "Erfahrungen konnten bereits in den letzten Jahren miteinander gesammelt werden", so Niemüller, da das DRK bereits im dritten Jahr die Bereitstellung an dem Himmelfahrtstag im Bereich des Deisters übernahm.

pm_100513_01aAllradangetriebene Krankenwagen und die Reiterstaffel des DRK können in dem unwegsamen Gelände des Deisters schnell eine Einsatzstelle erreichen. Nach der Erstversorgung der Patienten durch das DRK erfolgte eine Übergabe an den regulären Rettungsdienst.

Das DRK-Region Hannover aus dem Bereich Barsinghausen, Empelde und Springe war mit einem Einsatzleiter und Einsatzleitwagen, drei allradangetriebenen Krankenwagen und zwei Rettungswagen sechs Reitern und insgesamt 20 Helferinnen und Helfern im Einsatz.