Foto: Eine Übungspuppe liegt auf einer roten Decke. Daneben liegt ein Banner des Deutschen Roten Kreuzes.
Foto: A. Zelck / DRK e.V.

AED-Frühdefibrillation

Der plötzliche Herztod ist die häufigste Todesursache in Deutschland. Lediglich 5 – 8 Prozent überleben das Versagen des Herzens, meist durch das Eingreifen couragierter Menschen, die eine Reanimation einleiten. Dank der modernen Technik eines AEDs (Automatischer Externer Defibrillator) kann die Überlebensrate auf bis zu 70 Prozent gesteigert werden.

Diese einzgartige Technik hat bereits unzähligen Menschen weltweit zu einem längeren Leben verholfen. Viele dieser Personen konnten nach einigen Tagen im Krankenhaus in den Kreis der Familie zurückkehren. Das notwendige Wissen und den Umgang mit dem AED lernen Sie bei uns.

Die Termine planen wir zusammen mit Ihnen auf Anfrage. Kontaktieren Sie uns gerne!

Foto: Ihr Ansprechpartner

Ansprechpartner

Herr
Lars Gaicki

DRK-Region Hannover e.V.
DRK-Haus Empelde

Apollostr. 2
30952 Ronnenberg

Tel.: (0511) 946 88-17
Fax: (0511) 946 88-24

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Foto: Ihre Ansprechpartnerin

Ansprechpartnerin

Frau
Alexandra Koch

DRK-Region Hannover e.V.
DRK-Haus Empelde

Apollostr. 2
30952 Ronnenberg

Tel.: (0511) 946 88-12
Fax: (0511) 946 88-24

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!